Zahnseide

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zahnseide aufwickeln Zahnseide aufwickeln
  • Zunächst wird ein ca. 30 cm langes Stück Zahnseide abgeschnitten bzw. abgerissen.
  • Die beiden Enden werden um die Mittelfinger beider Hände gewickelt und der Faden zwischen Daumen und Zeigefinger gespannt. Zur Erleichterung kann hier auch ein Zahnseidenhalter benutzt werden.
  • Die Zahnseide wird nun vorsichtig am Kontaktpunkt zweier Zähne vorbei zum Zahnfleichsaum geführt. Hier muß darauf geachtet werden, daß nicht ins Zahnfleisch eingeschnitten wird.
  • Die benachbarten Zahnflächen werden jetzt mit Hilfe schabender Bewegungen, bei leichter Biegung der Zahnseide um den Zahn, von Plaque befreit.


Bereits vorhandener Zahnstein kann auch mit Hilfe der Zahnseide nicht beseitigt werden. Allerdings gelingt es durch 2x tägliches Putzen mit Zahnseide die Bildung von Zahnstein zu verhindern.



siehe auch: