Pflegekonzept Verlust

Aus PflegeWiki
(Weitergeleitet von Verlust)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach einer Definition von Roberts (1986) ist Verlust jede Veränderung der individuellen Situation, welche die Wahrscheinlichkeit vermindert, persönliche Ziele zu verwirklichen. Die Veränderung kann sich im biologischen, psychischen oder sozialen Bereich ereignen.

Nach einer anderen Definition (Dracup& Breu 1978) bedeutet Verlust das Wegnehmen eines Objektes, einer Person, eines Besitzes oder eines Ideals, das von der betroffenen Person als wertvoll und wichtig eingestuft wurde.

Verschiedene Konzepte[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Konzepte, die zu verstehen versuchen, wie ein Mensch mit Verlusterfahrungen umgeht und die Modelle vorschlagen, wie Verluste positiv verarbeitet werden können.

Ein solches Konzept ist das Konzept der Trauerphasen nach Kast (1982)

  • Phase des Nicht-Wahrhaben-Wollens
    • die Situation ist für den Trauernden nicht begreifbar
  • Phase der aufbrechenden Emotionen
    • der Trauernde reagiert auf das Verlusterlebnis mit Emotionen, wobei sämtliche Emotionen zum Zuge kommen können, von Aggressionen bis Depressionen
  • Phase des Suchens, Findens und des Sich-Trennens
    • Der Trauernde erkennt das Geleistete und den Sinn des Lebens und was in seinem Leben wichtig war
  • Phase des neuen Selbst- und Weltbezuges
    • der Trauernde akzeptiert den Verlust und nimmt Abschied.