Stammdaten

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stammdaten beziehen sich auf die persönlichen Angaben zu einem Patienten oder Bewohner und werden meistens schon bei der Aufnahme erfasst. Als Teil der Informationssammlung werden sie meist in das erste Blatt der Pflegedokumentation eingetragen. Dieses Stammblatt enthält viele unveränderliche Daten, aber auch solche, die eventuell ergänzt werden müssen oder die ihre Bedeutung mit der Zeit auch wieder verlieren. Die Angaben werden zwar oft von Pflegekräften erfasst, sind aber nicht nur für die Pflege erforderlich, sondern auch für andere Berufsgruppen, die an der Versorgung der entsprechenden Person beteiligt sind.

Stammdaten sind die Daten, die als erstes weitergegeben werden sollten, wenn der Patient z. B. ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Ein Teil der Stammdaten ist meist anhand von Ausweisen und anderen Dokumenten nachprüfbar.

Stammdaten im Einzelnen[Bearbeiten]

Die Auflistung kann in den einzelnen Einrichtungen unterschiedlich ausfallen.

  • Name, Vorname(n), Geburtsdatum, Geburtsname, Geburtsort, Familienstand, Nationalität, Sprache, ggf. Konfession
  • Adresse, unter der die Person bisher gemeldet war
  • Ansprechpartner (Angehörige, Betreuer, Bevollmächtigter) mit Adresse, Telefonnummer und Erreichbarkeit
  • Haus- und ggf. Facharzt mit Telefonnummer
  • weitere Personen, die mit der Versorgung betraut sind (beispielsweise Physiotherapeut, Seelsorger, Fußpflege)
  • Krankenkasse, Versicherungs-Nummer, Hinweis auf den Aufbewahrungsort der Versichertenkarte und ggf. Zuzahlungsbefreiungsnachweis
  • Pflegestufe
  • Aufnahmedatum, ggf. vorherige Krankenhausaufenthalte
  • Diagnose(n)
  • Allergie(n) und Unverträglichkeiten
  • mitgebrachtes Eigentum
  • geliehene Hilfsmittel (Firma, Sanitätshaus)
  • Kostform
  • ggf. Hinweis(e) auf das Vorliegen von Patienten-, Betreuungsverfügung oder ähnlichen Dokumenten

Weblinks[Bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten]