Protaphane

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Protaphane® ist ein humanes Langzeitinsulin und wird in der Therapie des Diabetes mellitus eingesetzt. Es wirkt über einen Zeitraum von ca. 10 - 14 Stunden und deckt den Grundbedarf des Körpers an Insulin ab.
  • Einige Diabetiker spritzen das Langzeitinsulin aus Unkenntnis auch in den Bauch und wundern sich dann über einen hohen Nüchternblutzucker. Ein möglicher Grund: das Basalinsulin / Langzeitinsulin wurde zu schnell resorbiert (vom Fettgewebe aufgenommen). Siehe auch: ICT
  • Hoher Nüchternblutzucker kann allerdings auch auf die vermehrte Ausschüttung von Gegenspielern - z.B. Adrenalin- des Insulins während der Aufwachphase und des Aufstehens verursacht werden. Siehe: [1]
  • Auch Langzeitinsuline haben eine individuelle Wirkung, so dass - bei gleichen Bedingungen - der Wirkverlauf des Insulins bei dem einen 10h und bei jemand anderen durchaus 12 -14 h andauern kann. Manchmal hilft eine Aufteilung der Dosis auf 2-3 Aplikationen. Alternativ ist eine Überbrückung der Bedarfslücken eines Basalinsulins mit Bolusgaben durchaus denkbar, im Einzelfall jedoch auszutesten.

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Dawn-Ph%C3%A4nomen