PflegeWiki:Presse

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informationen über das PflegeWiki[Bearbeiten]

Ein Wiki für die Pflege[Bearbeiten]

Am 15. August 2004 initiierte Jörg große Schlarmann aus Gelsenkirchen, inspiriert durch die Wikipedia, ein neues Onlineprojekt für den Gesundheitsbereich Pflege: Das PflegeWiki.

Seitdem entsteht unter der Internetadresse http://www.pflegewiki.de eine freie und kostenlose Wissensdatenbank, deren Anzahl an Einträgen stetig anwächst. Die Artikel, die von Freiwilligen geschrieben, erweitert und überarbeitet werden, sind für jedermann frei zugänglich, und ihre Inhalte dürfen kostenlos verwendet werden.

Was sind Wikis?[Bearbeiten]

Wikis sind Webseiten, die es jedem Besucher ohne weitere Anmeldung erlauben, den Inhalt der Seiten zu ergänzen, zu verändern, zu löschen oder neue Seiten hinzuzufügen. Dazu sind nicht etwa Programmierkenntnisse notwendig, sondern jeder, der schon mal eine E-Mail oder einen Brief geschrieben hat, sollte damit zurechtkommen.

Das mag in manchen Ohren wie Anarchie und Chaos klingen, aber dieses Prinzip des freien Austauschs von Informationen ist in der Software-Entwicklung schon lange üblich und erfolgreich. Freiwillige arbeiten gemeinsam an einem Projekt und ergänzen und optimieren fortlaufend die gemeinsame Arbeit. Ähnlich funktioniert das PflegeWiki: Ohne kommerzielles Interesse schreiben Freiwillige möglichst kompetent neue Beiträge oder ergänzen und verbessern bereits vorliegende Artikel. Dabei werden alle Arbeitsschritte (Änderungen/Überarbeitungen) an den Artikeln in der jeweiligen „Versionsgeschichte“ festgehalten, von der Tippfehlerkorrektur bis hin zur kompletten Überarbeitung. Da die Artikel eines Wikis nicht nur gelesen, sondern auch online geändert werden können, entfaltet sich so in gewisser Weise eine Selbstreinigungskraft: Nur was dem (kritischen) Blick der „breiten Leserschar“ standhält, wird sich im Wiki bewähren können. So entsteht ein freies Lehrbuch, Nachschlagewerk und Atlas, das durch die Benutzer auf einem aktuellen Stand gehalten wird.

Prominentestes Beispiel für dieses Prinzip ist die von der Wikimedia Foundation betriebene freie Enzyklopädie “Wikipedia” (http://www.wikipedia.de).

Das PflegeWiki[Bearbeiten]

PflegeWiki

Das PflegeWiki ist spezialisiert auf Inhalte für den Gesundheitsbereich Pflege (Altenpflege, Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegewissenschaft, etc.).

Derzeit haben wir schon 7.238 Artikel verfasst und sind somit eines der größten Wikis unter den Schwesterprojekten der Wikipedia.

Die Breite der Themen ist dabei sehr weit gefächert. So befinden sich im Repertoire des PflegeWiki konkrete Anleitungen (z. B. „Anziehen steriler Handschuhe“) zu speziellen Pflegethemen („Wechseln einer Trachealkanüle“), Informationen zu Erkrankungen („Morbus Alzheimer“, „Morbus Parkinson“), der menschlichen Anatomie („Die Lunge“) oder Medikamenten („Marcumar®“) ebenso wie Steckbriefe bekannter Personen („Liliane Juchli“, „Patricia Benner“, „Robert Koch“), Pflegetheorien („Selbstpflegedefizit-Theorie“) oder Beiträgen zur Pflegewissenschaft („Pflegeforschung“, „Geschichte der deutschen Pflegewissenschaft“). Vielen Artikeln wurde zur optischen Untermalung ein passendes Foto bzw. Abbildung beigefügt.

Im Mai 2006 expandierte das PflegeWiki zur NursingWiki-Familie.

Das Logo und Maskottchen des PflegeWiki ist die Eule Amelie. Die Eule steht im Allgemeinen als Sinnbild für Weisheit und Wissen; im indianischen Tierkreiszeichen symbolisiert sie die Wissenschaft. Die Eule als Karikaturzeichnung soll im Sinne der freien GNU-Lizenz an den LINUX-Pinguin und die OpenSource-Bewegung erinnern.

Die Besucher unserer Seite[Bearbeiten]

Pflegeschüler

Die Nutzer des PflegeWikis arbeiten aus unterschiedlichsten Interessen bei dem Projekt mit.

Auszubildende und Studenten:

  • Alles, was im Unterricht mitgeschrieben oder ausgearbeitet wurde, kann ins PflegeWiki übertragen werden. Zu den Prüfungen weiß man die Artikel an zentraler Stelle bereitliegen. Wahrscheinlich wurden sie bereits von anderen Benutzern überarbeitet und erweitert. So bereiten sich die Auszubildenden (mit Hilfe der anderen Nutzer) gemeinsam auf ihre Prüfungen vor.

Pflegende/Lehrer/Dozenten:

  • Viele Pflegende, Pflegelehrer und Dozenten spielen mit dem Gedanken, ein eigenes Lehrbuch über ihr Tätigkeits- oder Fachgebiet zu schreiben. Meist begründet sich dies dadurch, dass viele Lehrbücher ein spezielles Thema gar nicht bzw. nur oberflächlich behandeln, auf dem sich die Fachperson besser auskennt. Das PflegeWiki bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Fachkenntnisse auf unkomplizierte und unbürokratische Weise mit Kollegen, Schülern, Betroffenen und Angehörigen zu teilen.

Angehörige und Betroffene:

  • Betroffene und Angehörige finden Informationen zu speziellen Erkrankungen, Therapien, Medikamenten und Erfahrungsberichten.
  • Des Weiteren können sie ihre Erfahrungen mit „Gleichgesinnten“ und Fachpersonen diskutieren bzw. diese zur Verfügung stellen.

Einrichtungen

  • Einrichtungen aller Art können sich eine Art „Visitenkarte“ im PflegeWiki (Anschrift, Telefon, E-Mail, Homepage, beliebiger Text) anlegen. So wird man von der Zielgruppe schneller gefunden.
    • Pflegeschulen
    • Krankenhäuser
    • Pflegeheime
    • Pflegedienste

Verein zur Förderung Freier Informationen für die Pflege e. V.[Bearbeiten]

Um die Helfer- und Benutzertätigkeiten besser koordinieren - und um auch in Zukunft einen kostenlosen und werbefreien Zugriff auf das gesammelte Wissen garantieren zu können, wurde am 21. Juli 2005 der Verein zur Förderung Freier Informationen für die Pflege e. V. gegründet, welcher das PflegeWiki seit dem offiziell betreibt.

Dadurch wollen wir auch erreichen, dass tatsächlich jeder (durch Aktivität im Verein) die Belange und Zukunft des PflegeWikis mitbestimmen kann.

Ziel und Zweck des Vereins ist neben der kostenlosen Bereitstellung des PflegeWikis auch dessen Öffentlichkeitsarbeit. Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Der Verein ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Gelsenkirchen (VR 1566) gelistet und wegen Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege durch Bescheinigung des Finanzamtes Gelsenkirchen-Süd (StNr. 319/5906/0908) vorläufig als gemeinnützig anerkannt.

Anschrift:

Verein zur Förderung Freier Informationen für die Pflege e. V.
Herr David Schallopp (Vorsitzender)
Bismarckstraße 78
45888 Gelsenkirchen
verein@pflegewiki.de
Amtsgericht Gelsenkirchen - VR 1566
Finanzamt Gelsenkirchen-Süd - StNr. 319/5906/0908

Presseanfragen[Bearbeiten]

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen möglichst per E-Mail an presse@pflegewiki.de.

Wenn Sie in den Presseverteiler aufgenommen werden möchten, teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse unter presse@pflegewiki.de mit.

Pressemitteilungen[Bearbeiten]

Pflegewiki in der Presse[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]