Naomi Feil

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naomi Feil

Naomi Feil (* 1932 in München) ist Sozialarbeiterin und Begründerin der Validationsmethode; geschäftsführende Direktorin des Validation Training Institute (VTI).

Lebenslauf[Bearbeiten]

1936 floh sie zusammen mit ihren jüdischen Eltern vor den Nazis nach Amerika. Sie wuchs in Cleveland, Ohio auf. Ihre Eltern waren dort in der theoretischen und praktischen Arbeit mit verwirrten alten Menschen tätig. 1956 erhielt sie den Master Degree an der Columbia University, New York School of Social Work. Danach übernahm sie die Leitung der Abteilung für Gruppenarbeit im Bird S. Coler-Spital auf Welfare Island und im Hodson Community Center. 1963-1980 entwickelte sie die Validationsmethode während ihrer Arbeit als Gruppenarbeiterin im Montefiore-Heim und als Assistenz-Professorin an der Schule für angewandte Sozialwissenschaften.

Validation[Bearbeiten]

Feil entwickelte von 1963 bis 1980 die Methode der Validation, nachdem sie merkte, dass sich das Realitäts-Orientierungs-Training (ROT) negativ auf die Patienten auswirkte (Förderung von Agressivität und Passivität).

1982 veröffentlichte sie ihr erstes Buch "Validation, The Feil Method" (dt. Titel: Validation, ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen, 1990), das sie 1992 überarbeitete.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

  • Akademie für diplomierte Sozialarbeiter (ACSW)
  • "Outstanding Professionals in Human Services"

Publikationen[Bearbeiten]

  • Feil (2005): "Validation. Ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen.", Reinhardts Gerontologische Reihe Bd.16 8. Aufl., ISBN 3-497-01794-9

Weblinks[Bearbeiten]