Mini Nutritional Assessment

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mini Nutritional Assessment™ ist ein Anamnesebogen zur Bestimmung des Ernährungszustandes älterer Menschen. Dieser wurde von dem Nestlé Nutrition Institute während Studien in Frankreich und den Vereinigten Staaten von Amerika zwischen 1991 und 1993 entwickelt und validiert. Er dient der Erkennung und dem Screening von möglichen Ernährungsdefiziten bei Patienten/Bewohnern, die vor allem das 65. Lebensjahr überschritten haben.

Aufbau[Bearbeiten]

Der Bogen ist in zwei Abschnitte aufgeteilt, die Vor-Anamnese und der eigentlichen Anamnese. Wird bei der Vor-Anamnese ein bestimmter Punktwert (11 Punkte) überschritten, gilt ein normaler Ernährungszustand als anzunehmen und das Assessment kann abgeschlossen werden. Werden 11 Punkte oder weniger erreicht, dann ist mit der eigentlichen Anamnese fortzufahren, da die Gefahr einer Mangelernährung besteht.

Im Abschluss wird dann die Summe aus beiden Anamnesen gebildet, wobei eine Gesamtsumme von maximal 30 Punkten erreicht werden kann. Unter 17 Punkte liegt ein schlechter Ernährungszustand vor und darüber befindet sich der Patient/Bewohner im Risikobereich für Unterernährung.

Inhalte[Bearbeiten]

Folgende Inhalte befinden sich in den beiden Anamnesen.

Vor-Anamnese[Bearbeiten]

In der Vor-Anamnese wird nach dem Appetitverhalten des Patienten/Bewohners, einem Gewichtsverlust in den letzten drei Monaten, der Mobilität, akuten Krankheiten/Stress, der psychischen Situation und dem Body-Mass-Index (BMI) gefragt.

Anamnese[Bearbeiten]

Die eigentliche Anamnese bezieht sich auf die Anzahl der Mahlzeiten, Fragen nach der Lebensmittelauswahl, die Häufigkeit des Essens von Obst/Gemüse, die Trinkmenge, mögliche Hilfestellungen bei der Nahrungsaufnahme, die Eigeneinschätzung des Patienten/Bewohners zu seinem Ernährungszustand und zu seinem Gesundheitszustand, den Oberarmumfang und den Wadenumfang.

Evaluation[Bearbeiten]

Wie bei allen Assessmentinstrumenten gilt auch hier, dass nur das Ausfüllen des Bogens nicht ausreichend ist. Das Ergebnis stellt nur eine Einschätzung der Situation dar, auf die dann gegebenfalls mit adäquaten Maßnahmen (Pflegeplanung und auch praktische Umsetzung) reagiert werden muss.

Weblinks[Bearbeiten]


Weitere Bezeichnungen für Mini Nutritional Assessment: Information icon.svg
MNA™ErnährungsbogenErnährungsskala