Meiose

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phasen der Meiose

Als Meiose bezeichnet man die Form der Zellteilung, bei der durch Reifeteilungen aus einem diploiden ("doppelten") Chromosomensatz ein haploider ("einfacher") entsteht. Es ist der Teilungsvorgang bei der Entwicklung der Geschlechtszellen (Geschlechtszellen sind : Eizelle und Spermium). Bei diesem Teilungsvorgang wird der diploide Chromosomensatz (23 Chromosomenpaare (46 Chromosomen)) halbiert,somit haben die Eizelle und Spermium einen haploiden Chromosomensatz (23 Chromosome).


erste Reifeteilung:

Phasen der ersten Reifeteilung

  • Prophase 1
    • die Chromosomen spiralisieren sich
    • die homologen Chromosome lagern sich zusammen ,es kommt zu einer Paarung und zu einem Austausch zwischen den Chromatiden
  • Metaphase 1
    • die Chromosome befinden sich in der Äquatorialebene
    • Kernhülle löst sich
    • ein Spindelapparat bildet sich
  • Anaphase 1
    • durch den Spindelapparat werden die Chromatide, per Zufall, an die Zellpole gezogen
    • das Zentromer teilt sich nicht, somit befinden sich an den Zellpolen nicht 46 Chromatide, sondern 23 (homologe) Chromosome
  • Telophase 1
    • es entstehen zwei haploide Tochterzellen mit unterschiedlichen Erbinformationen


zweite Reifeteilung:

  • Trennung der Chromatiden

Phasen der zweiten Reifeteilung die zweite Reifeteilung verläuft wie eine einfache Mitose

  • Prophase 2
    • Kernhülle löst sich
  • Metaphase 2
    • Spindelapparat bildet sich
    • die Chromatiden befinden sich nun in der Äquatorialebene
  • Anaphase 2
    • die Chromatide teilen sich an den Zentromeren
    • die Chromatide werden an die Zellpole gezogen
    • an den Zellpolen sind nun haploide Chromosomensätze
  • Telophase 2
    • Kernhülle bildet sich, danach teilt sich das Zytoplasma
    • bei der Spermatogenese (Bildung der Spermazellen) bilden sich 4 gleich große fruchtbare, haploide Spermien, bei der Oogenese (Eizellenbildung) bilden sich 3 kleine plasmaarme, unfruchtbare Polkörperchen und eine große fruchtbare Eizelle


Funktion[Bearbeiten]

  1. Halbierung des Chromosomensatzes
  2. Herstellung einer genetischen Vielfalt

siehe auch[Bearbeiten]