Maßeinheit mmHg

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

mmHg ist die Kurzbezeichnung für die Maßeinheit Millimeter Quecksilbersäule (Hg chem.: Quecksilber) innerhalb des metrischen Systems, die eine physikalische Druckangabe in der Medizindiagnostik darstellt. Verwendet wird die Maßeinheit zum Beispiel bei der Blutdruckmessung nach Riva Rocchi (RR in mmHg).

Umrechnung[Bearbeiten]

1 mmHg entspricht 133,322 Pa (Pascal). Auf verschiedenen Manometern wird der Druck neben mmHg in einer Paralellskala auch direkt in Pa (Pascal) angezeigt.

Die Druckeinheit mmHg ist in der Medizin historisch bedingt (Messung des Druckes, z.B. Blutdruck, mit Hilfe einer Quecksilbersäule).

1 mm Hg = der Druck, den eine ein Millimeter hohe Quecksilbersäule ausübt.

Dabei entspricht:

1 mmHg = 0,00133 bar

1 bar = 750 mmHg


Diser Artikel ist unvollständig

Beurteilung: Dieser Artikel ist sehr kurz oder unvollständig, und sollte noch erweitert werden. Falls Du etwas zu diesem Thema weißt, dann sei mutig und füge Dein Wissen hinzu.