Libido

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Libido (lat. Lust). Das bewusste Verlangen nach sexuellen Handlungen. In der psychoanalytischen Lehre Sigmund Freuds die mit dem Sexualtrieb verbundenen psychischen Erscheinungen. Libido ist einer der Kernbegriffe der Psychoanalyse.

  • Synonym: Konkubiszenz

Carl Gustav Jung kritisierte Freuds Libidotheorie und sah in ihr allgemeiner eine psychische Energie bzw. Lebensenergie des Menschen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur:[Bearbeiten]

Lebensweisheit - wissenschaftlich nicht belegt -[Bearbeiten]

In dubio pro libido.