LDL

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Low Density Lipoprotein (LDL) werden die nach Modifikation von VLDL (very low density lipoprotein) entstehenden cholesterinreichen Lipoproteine bezeichnet.

Physiologische Aufgabe des LDL ist der Transport von Cholesterin aus der Leber in das extrahepatische Gewebe.

Je mehr Cholesterin in Form von LDL in den Adern zirkuliert, umso mehr Cholesterin kann an den Gefäßwänden haften bleiben.

Solche Fettablagerungen können der Beginn einer Arteriosklerose sein und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln. Daher wird das LDL auch als "böses Cholesterin" bezeichnet.

Links[Bearbeiten]