Karnofsky-Index

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Karnofsky-Index ist eine Skala zur Einschätzung der Aktivität von Patienten; er wurde 1948 u. a. vom amerikanischen Onkologen David A. Karnofsky entwickelt. Er wird auch Performance Status (vereinfacht ECOG mit 5 statt 10 Punkten), Karnofsky Performance Index oder Karnofsky-Aktivitäts-Skala genannt.

Dieser Index berücksichtigt körperliche und soziale Faktoren. In der Onkologie ergänzt er die TNM-Klassifikation und kann damit als Bestandteil des Palliative Prognostic Score eine genauere Prognosestellung in Hinblick auf die Überlebenszeit ermöglichen. Auch können Entscheidungen mithilfe des Index bezüglich der weiteren Therapie eventuell leichter getroffen werden, ob z.B. eine weitere kurative oder eher palliative Behandlung durchgeführt werden soll.

Die jeweilige Einschätzung wird durch den behandelnden Arzt und die pflegenden Fachkräfte vorgenommen; sie kann anhand von Untersuchungsergebnissen (z.B. Laborbefunde) und der Pflegedokumentation belegt werden. Somit ist dieser Index eine Mischung aus subjektiven Eindrücken und objektiven Messergebnissen und kann daher auch nur eingeschränkt als Hilfsmittel zur Prognosestellung dienen.

Die folgende Tabelle enthält auch den ECOG-Index zur Lebensqualitätsermittlung der Eastern Cooperative Oncology Group.

Tabelle[Bearbeiten]

100 % ECOG = 0 Der Patient äußert keine Beschwerden, keine Zeichen der Krankheit erkennbar.
90 % ECOG = 0 Der Patient ist fähig zu normaler Aktivität, hat kaum oder nur geringe Symptome.
80 % ECOG = 1 Normale Aktivität ist für den Patienten mit Anstrengung möglich; Symptome sind deutlicher.
70 % ECOG = 1 Der Patient kann sich noch selbst versorgen, normale Aktivität oder Arbeit ist aber nicht möglich.
60 % ECOG = 2 Der Patient benötigt Hilfestellung, ist aber noch in den meisten Bereichen selbständig.
50 % ECOG = 2 Hilfe und medizinische Versorgung wird oft in Anspruch genommen.
40 % ECOG = 3 Der Patient gilt durch seine Einschränkungen als behindert; qualifizierte Hilfe wird benötigt.
30 % ECOG = 3 Erhebliche Einschränkungen behindern den Patienten schwer. Eine stationäre Aufnahme ist erforderlich.
20 % ECOG = 4 Schwerkrank. Intensive medizinische Maßnahmen sind erforderlich.
10 % ECOG = 4 Der Patient ist sterbend (moribund), der körperliche Verfall ist unaufhaltsam.
0 % ECOG = 5 Der Patient ist tot.

Literatur[Bearbeiten]

  • D. A. Karnofsky, J.H. Burchenal: The Clinical Evaluation of Chemotherapeutic Agents in Cancer. In: MacLeod CM (Ed): Evaluation of Chemotherapeutic Agents. Columbia University Press, 1949:196.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • HOPE - Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Betreuung von Hospiz- und Palliativpatienten

Weblinks[Bearbeiten]