Geschlechtsorgan

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Genitalorgane / Geschlechtsorgane und Geschlechtsmerkmale, die Frauen und Männer in ihrem Geschlecht, für ihre jeweilige Geschlechtsfunktionen, unterscheiden. Vgl. Sexualkunde.

Weibliche Geschlechtsorgane[Bearbeiten]

Die weiblichen Geschlechtsorgane sind:

Äußere Geschlechtsorgane[Bearbeiten]

  • Mons pubis (Venushügel/Schamberg)
  • Introitus vaginae (Scheideneingang)
  • Klitoris (Kitzler)
  • Labia majora pudendi, große Labien (Schamlippen)
  • Labia minora pudendi, kleine Labien
  • Hymen (Jungfernhäutchen)

Inneren Geschlechtsorgane[Bearbeiten]

Sekundäre Geschlechtsmerkmale[Bearbeiten]

Männliche Geschlechtsorgane[Bearbeiten]

Die männlichen Geschlechtsorgane sind:

Äußere Geschlechtsorgane[Bearbeiten]

  • Penis (das Glied) einschließlich der Harnröhre, sein distaler Teil ist die Eichel (lateinisch glans penis, vom lat. Wort für Drüse: glandula)
  • Skrotum (Hodensack)

Innere Geschlechtsorgane[Bearbeiten]

  • Hoden (Testikel; die Hoden liegen zwar außen, zählen jedoch zu den inneren Geschlechtsorganen, weil sie sich vor der Geburt im Bauchraum entwickeln und erst zur Geburt in den Hodensack wandern (Descensus testis)
  • Nebenhoden
  • Samenleiter
  • Geschlechtsdrüsen

Sekundäre Geschlechtsmerkmale[Bearbeiten]

  • Verteilung der Körperbehaarung (Bart, Scham-, Achsel-, Bauch- und Brustbehaarung)
  • selten Ausfall der Kopfbehaarung / Teil-Glatze
  • oft Adamsapfel am Kehlkopf (Schildknorpel)
  • Männliche Muskel- und Körperfettverteilung (schmalere Hüften, breitere Schultern etc.)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]