Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DFPP - Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege e.V.[Bearbeiten]

Präambel[Bearbeiten]

"Die DFPP ist der Vision verpflichtet, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Einschränkungen und ihre Bezugspersonen die erforderliche Hilfe und Begleitung erhalten, um ihren Lebensalltag selbstbestimmt zu gestalten. Alle Menschen sollen integriert im nicht-stigmatisierenden Umfeld sein, Wohlbefinden erfahren und sich in ihren persönlichen Hoffnungen und Zielen unterstützt fühlen. Pflegehandeln dient diesen Zielen wie auch der Prävention von psychischen Krankheiten und Krisen."

Die Ziele der DFPP[Bearbeiten]

Die Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege will Themen der Psychiatrischen Pflege inhaltlich diskutieren, neue Entwicklungen und psychiatrische Pflegeforschung anstoßen und begleiten, Positionspapiere und Statements verfassen und berufspolitische Ziele der psychiatrischen Pflege verfolgen. Die DFPP ist der Vision verpflichtet, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Einschränkungen und ihre Bezugspersonen die erforderliche Hilfe und Begleitung erhalten, um ihren Lebensalltag selbstbestimmt zu gestalten. Alle Menschen sollen integriert im nicht-stigmatisierenden Umfeld sein, Wohlbefinden erfahren und sich in ihren persönlichen Hoffnungen und Zielen unterstützt fühlen. Pflegehandeln dient diesen Zielen wie auch der Prävention von psychischen Krankheiten und Krisen.

Die DFPP will eine Fachorganisation für alle psychiatrisch Pflegenden sein, denen die Weiterentwicklung des Berufs am Herzen liegt: für Praktiker, für Wissenschaftler, für Lehrende, für Manager. Jetzt hat auch die Psychiatrische Pflege eine Fachgesellschaft – und in einer umbruchstarken Zeit eine Stimme mehr in der Fachöffentlichkeit.

Wen möchte die DFPP ansprechen?[Bearbeiten]

Zielgruppe der DFPP sind alle Pflegenden in psychiatrischen Arbeitsfeldern. Dazu gehört die ambulante, die teilstationäre und die stationäre Pflege in allen Versorgungsformen, u.a. auch die psychosomatische Pflege, die forensische Pflege, die Altenpflege in gerontopsychiatrischen Einrichtungen sowie der Pflege- und Erziehungsdienst in der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder in Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Arbeitsgruppen[Bearbeiten]

  • AG "Rekrutierung von Pflegenachwuchs"
  • AG "Psychiatrische Pflege im ambulant-komplementären Bereich"
  • AG "Entgelt"
  • AG "Dreiländerkongress 'Pflege in der Psychiatrie'"
  • AG "Psychiatrische Pflegeexperten"
  • AG "Europa/HORATIO"
  • AG "Suizidalitätseinschätzung"
  • AG "State of the Art"

Assoziierte Verbände[Bearbeiten]

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Eine ordentliche Mitgliedschaft ist für alle natürlichen Personen möglich. Natürliche und juristische Personen, die die DFPP finanziell unterstützen möchten, können Fördermitglieder werden. Der Mitgliedsbeitrag für ein Kalenderjahr beträgt seit 2013 96,-€ (75,-€ ermäßigt). Im Mitgliedsbeitrag ist das Abo der Fachzeitschrift "Psychiatrische Pflege" enthalten

Vorstand[Bearbeiten]

Bruno Hemkendreis, Uwe Genge, Dorothea Sauter

Kontaktdaten[Bearbeiten]

  • Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege e.V.
  • c/o Uwe Genge
  • Eichenhang 49
  • 89075 Ulm
  • eMail: kontakt@dfpp.de

Weblinks[Bearbeiten]