Biofeedback

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biofeedback ist eine Methode, unbewusste Vorgänge der Selbstregulation des menschlichen Körpers bewusst zu machen.

Hierzu gehören Hautwiderstand, Hautleitwert, Gehirnstrom, Atemfrequenz und Herzfrequenz. Ein Biofeedback-Gerät (Biofeedback-Spender) misst einen oder mehrere dieser Bereiche und macht sie durch akustische oder optische Signale wahrnehmbar und lässt somit Aufschlüsse über die innere Anspannung zu. Der Patient kann durch Übungen erlernen, sich besser zu entspannen und hat durch das Gerät eine sofortige Erfolgskontrolle seiner Bemühungen. Durch die Rückkopplung/Rückmeldung ist es ihm leichter möglich, immer tiefere Entspannungszustände zu erreichen.

Biofeedback wird in der Psychotherapie und bei der Behandlung von Spannungskopfschmerz/Migräne, stressbedingter Muskelverspannungen (Rückenschmerzen) eingesetzt.