Assessment

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Assessment bedeutet wörtlich übersetzt "Messen", "Einschätzen" oder "Bewerten". Zegelin bezeichnet Assessment als "Einschätzung von allen möglichen Aspekten (Entwicklungen, Handlungen,...)". Pflegeassessment ist daher nur eine Konkretisierung von vielen möglichen Messobjekten. Weitere Anwendungsfelder sind

  • geriatrisches Assessment
  • neurologisches Assessment

Assessmentinstrumente werden dabei Tests, Fragebögen oder Checklisten u. ä. genannt, die die pflegerische Diagnostik vorbereiten oder strukturieren.

Abgrenzung zum Pflegeassessment[Bearbeiten]

Pflegeassessment ist dementsprechend nur eine Form des Assessments. Hier geht es um die Zuordnung eines Patientenzustandes zu festen Bewertungsregeln, die dann entsprechende Pflegemaßnahmen nach sich ziehen. Häufig kommt es in der Aufnahme-Situation zu deren Anwendung.

Im Englischen wird von "Health Care Instruments" gesprochen. Dieser Begriff läßt offen, wer bzw. welche Berufsgruppe das Instrument einsetzt, also Pflegenden, Mediziner, Physiotherapeuten etc. (siehe Care im Englischen). Entscheidend ist dabei allerdings das Messobjekt. Bei den pflegebezogenen oder pflegerelevanten Formen von Assessment sollten es eben Pflegephänomene sein.

Siehe auch[Bearbeiten]