Angelika Zegelin

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angelika Zegelin

Dr. Angelika Zegelin (Erziehungswissenschaftlerin aus Dortmund) ist gelernte Krankenschwester und Lehrerin für Pflegeberufe. Sie blickt auf eine 25 jährige Tätigkeit in Aus- und Weiterbildung für Pflegende und zahlreiche berufspolitische Aktivitäten (wie z.B. den Aufbau der Pflegewissenschaft in Deutschland) zurück. Sie studierte Erziehungswissenschaften und schloss mit dem Magister-Grad ab (Thema: Wiedereingliederung von Krankenschwestern nach der Familienphase). Sie verfügt über zahlreiche Weiterqualifikationen (z.B. im Bereich Qualitätsentwicklung) und nahm an unterschiedlichsten nationalen und internationalen Kongressen teil (WENR, Pflegesymposien, Kongresse zu den Themen Pflegeforschung und -theorien). Im Jahre 2004 promovierte sie zum Thema "Bettlägerigkeit". An der Universität Witten/Herdecke ist die Erziehungswissenschaftlerin als Curriculumbeauftragte verantwortlich für die Entwicklung der Studiengänge und ist tätig in Lehre und Forschung.

Für ihre Leistungen in der Pflegewissenschaft wird Angelika Zegelin am 23.11.2009 das Bundesverdienstkreuz verliehen.


Publikationen[Bearbeiten]

Bücher:


Zeitschriften:

  • Angelika Zegelin (2006): "Prävention von Bettlägerigkeit", in: Die Schwester/Der Pfleger 3/2006, S.210-213
  • Angelika Zegelin (2005): "Festgenagelt sein - der Prozess des Bettlägerigwerdens durch allmähliche Ortsfixierung", in: Pflege 18:281-288
  • Angelika Zegelin und Andreas Gerlach (1995/96): "Thromboseprophylaxe, Teil I, II u. III" in Pflege aktuell 12/95 und 1/96

Weblinks[Bearbeiten]


Podcast verfügbar

Podcast verfügbar!
Zu diesem Thema können Sie sich die folgenden Podcast-Sendungen anhören:
"Angelika Zegelin (2006): "Bettlägerigkeit - Entstehung und Forschungsbedarf""
"Angelika Zegelin (2005): "Was ist Pflegewissenschaft?""