Akromegalie

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Erwachsenen entsteht eine Akromegalie (Akren= distale Körperteile) bei einer Überfunktion des Hypophysenvorderlappens. D.h. es vergrößern sich Kinn, Nase, Hände und Füße. Die Gesichtszüge werden gröber, vor allem durch Wachstum von Jochbeinen, Kiefer, Lippen und Zunge. Auch die inneren Organe können vergrößert sein.