Agranulozytose

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Agranulozytose bezeichnet man einen sehr starken Schwund der im Knochenmark gebildeten Leukozyten.

Leukopenie und Agranulozytose können bei Knochenmarkschädigung entstehen, z.B. durch bestimmte Medikamente.

Siehe auch[Bearbeiten]

Link[Bearbeiten]