Adnexitis

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datei:511841644841da09db6d31ab521099e8.jpg Adnexitis, Entzündung von Eileiter und Eierstock einschließlich des umliegenden Gewebes. In der Regel sind beide Adnexen betroffen.

Ursache[Bearbeiten]

  • Aufsteigen der Krankheitserreger (vorrangig Bakterien, Chlamydien) aus der Gebärmutter in die Eileiter, selten zu den Eierstöcken
  • Infektion auf dem Blutweg
  • Übergreifen einer Infektion aus der Nachbarschaft, z.B. Blinddarmentzündung.

Symptome[Bearbeiten]

  • Starke, nicht krampfartige Schmerzen im Unterbauch, einseitig oder beidseitig
  • Fieber
  • erhöhte Blutsenkungsreaktion (BSG)
  • Leukozytose
  • eitriger Ausfluss
  • Schwindel
  • Tachykardie
  • Übelkeit
  • evt. kann gleichzeitig eine Bauchfellentzündung im kleinen Becken vorhanden sein,

Komplikation[Bearbeiten]

Therapie[Bearbeiten]

  • Bettruhe
  • Antibiotika (zunächst hochdosiertes Breitbandantibiotika intra venös) Zusätzlich können antientzündliche Medikamente wie zB. Acetylsalicylsäure oder Kortison gegeben werden.
  • kalte Umschläge zur Fiebersenkung
  • Günstig kann sich im Anschluß an die akute Erkrankung eine Badekur auswirken

Pflege[Bearbeiten]

  • Unterstützung bei den ATLs
  • Temperaturkontrollen, Führen einer Fieberkurve
  • Vitalzeichenkontrolle