Abduktion

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Abduktion (lat. abducere = wegführen) bezeichnet man das Abspreizen eines Körperteils (z. B. der Extremitäten) von der Körpermitte zur Seite. Dementsprechend werden Muskeln, die dem Abspreizen eines Körperteils dienen, als Abduktoren bezeichnet.

Bei der Bewegung der Hand wird die seitliche Bewegung in Richtung des Daumens als Radialabduktion, die zur Kleinfingerseite als Ulnarabduktion bezeichnet.

Das Gegenteil zur Abduktion ist die Adduktion.


Bewegungsmöglichkeiten in Gelenken:
Plantarflexion
Palmarflexion


Außenrotation
Innenrotation