ASA-Klassifikation

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ASA-Klassifikation ist eine Einteilung von Patienten in sechs Gruppen zur Risikoeinschätzung vor Operationen. Das Schema wurde von der American Society of Anesthesiologists entwickelt. Der ASA-Physical Status beschreibt den Allgemeinzustand und bezieht Vorerkrankungen und Einschränkungen mit ein.

  • ASA I: normaler, gesunder Patient
  • ASA II: Patient mit leichter Allgemeinerkrankung
  • ASA III: Patient mit schwerer Allgemeinerkrankung
  • ASA IV: Patient mit schwerer, lebensbedrohlicher Allgemeinerkrankung
  • ASA V: Patient im Finalstadium, der ohne Operation wahrscheinlich nicht überleben wird
  • ASA VI: hirntoter Patient, dessen Organe zur Organspende freigegeben sind

Weblinks[Bearbeiten]