3.3 Grundformen pädagogischen Handelns

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundformen pädagogischen Handelns[Bearbeiten]

Professionelles pädagogisches Handeln reduziert sich angesichts veränderter kultureller Gegebenheiten von der umfassenden Einflußnahme auf den Erziehungs- und Bildungsprozeß zur gezielten Bereitstellung von Lernangeboten. Gleichzeitig weitet es sich aus von der Beeinflussung der Kinder und Jugendlichen auf jede Art von Lernen in allen Altersstufen und Anwendungszusammenhängen. Die Ausführung dieser Gedankengänge gestaltet sich zu einer systematischen Einführung in das pädagogische Handeln im Unterschied zu anderen Formen menschlichen Handelns. Sie lenkt den Blick auf den 'Raum', in dem pädagogisches Handeln stattfindet und damit auf die Faktoren, die es ermöglichen und begrenzen, sie erörtert die innere Struktur und beschreibt die Grundformen pädagogischen Handelns näher. Die soziale Dimension pädagogischen Handelns basiert auf der für alle pädagogischen Berufe geltenden 'pädagogischen Beziehung', die professionelle pädagogische Kompetenz von technologischen Sichtweisen abgrenzt. Ziel dieser Darstellung ist nicht eine systematische Theorie des pädagogischen Handelns, sondern der Versuch, es vom Standpunkt des Handelnden zu beschreiben, so daß dieser ein Instrument erhält, mit dem er sein Handeln in seiner Situation reflektieren kann.