1. Jahrgang: Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Sozialhygiene/Bedürfnisse und Motivation

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konzept der Gruppe IV


Organisatorisches:


Die Organisation in unserer Gruppe verlief relativ problemlos. Einheitlich wurde unsere Gruppenführerin Petra Dolezal gewählt, die zusätzlich die Funktion des Controllers übernommen hat. Die weiteren Mitglieder sind Barbara Huber und René Halwachs. Die Aufteilung der Themen nahm kaum Zeit in Anspruch. Unsere Gruppe beschäftigt sich mit dem Thema: Zusammenhang von Bedürfnissen und Motivation als Triebfelder für das individuelle Handeln darstellen. Petra übernahm die Themen Bedürfnisse und Motivation und deren Definitionen. Barbara wählte die Themen Bedürfnishierarchie und Bedürfnisse bei Krankheit. Um diese besser zu veranschaulichen orientiert sie sich nach dem Modell von Dorothea OREM. René übernahm die Themen Reaktanz und gelernte Hilflosigkeit.


Quellen:

Unsere Quellen setzen sich aus folgenden Fachbüchern, Internetseiten und Lehrschwestern zusammen:

Springerlexikon für Medizin Psychologie für Fachschulen (Autor: Adolf Illichmann)

http//:www.pflegewiki.de http//:www.wikipedia.de http//:www.google.at

Lehrschwester: Fr. Anita Rabitsch


Inhalt und Form:

Wir versuchen unser Thema so einfach und leichtverständlich wie möglich zu halten. Leider werden wir aber etwas Theorie einbringen müssen, die wir aber mit plastischen Beispielen aufzulockern versuchen werden. Der Umfang unserer Arbeit wir etwa 5 Seiten betragen.