Über-Ich

Aus PflegeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach der Strukturtheorie (Sigmund Freud) eine Instanz, die als Stufe im Ich aus Identifizierungen mit besetzten oder ehemals besetzten Objekten und zwar vornehmlich der ödipalen Phase, entsteht. Auf diese Weise bilden sich als seine Inhalte Gebote und Verbote sowie Ideale, die allmählich depersonalisiert werden, aus denen eine autonome, integrierte Struktur entsteht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]